Botschaften, die kleben bleiben.

CF024677_web

Pscherer setzt auf innovativen Etikettendruck

Kreative Ideen mit neuester Technik umsetzen – das ist das Anliegen der Firma Pscherer Druck in Eching bei Landshut. Vor mehr als 30 Jahren hat Andreas Pscherer das Unternehmen gegründet; er startete damals mit der Herstellung von Etiketten für Preisauszeichnungsgeräte. Heute wird das Unternehmen in zweiter Generation von Tanja und Stefan Pscherer geführt und vermittelt auf qualitativ hochwertigen Etiketten Botschaften, die buchstäblich kleben bleiben – ob auf Lebensmittelverpackungen, Autopflegeprodukten oder Getränkeflaschen.

Um dem Firmenanspruch „Innovativ drucken“ auch weiterhin gerecht zu werden, hat die Druckerei in diesem Jahr kräftig in ihren Maschinenpark investiert: Eine neue Xeikon CX3 Digitaldruckmaschine sowie eine Gallus ECS340 Flexodruckmaschine garantieren professionelle Printqualität auf höchstem Niveau. „Mit der Investition in die neueste Drucktechnologie erfüllen wir die Anforderungen unserer Kunden nach höchster Druckqualität sowie vielen Veredelungsmöglichkeiten bereits bei kleinen Druckauflagen.“, erklärt Geschäftsführer Stefan Pscherer. Neben allen Standard-Etiketten fertigt der Zwölf-Mann-Betrieb nun auch mehrlagige Etiketten, Sicherheitsetiketten, Personalisierungen, individuelle Barcodes und Nummerierungen, Braille-Schriften und Etiketten mit Relieflacken oder Folienprägungen.
Sowohl im Flexo- als auch im Digitaldruck wird dabei ausschließlich mit migrationsarmen Farben und durchwegs lebensmittelgeeigneten Grundmaterialien produziert.

Investition in Digitaldruck

Mit der Digitaldruckmaschine Xeikon CX3 hat sich die Firma Pscherer eine neue Technologie ins Haus geholt, die deutlich mehr Flexibilität bei der Auftragsabwicklung erlaubt. Mit kurzen Rüstzeiten und hoher Druckqualität erfüllt sie optimal alle Anforderungen. Ausschlaggebend für die Investition in die Xeikon war unter anderem die Druckgeschwindigkeit mit fünf Farben (CMYK plus Weiß oder Orange) sowie die migrationsfreien Farben, die beim Bedrucken von Lebensmittelverpackungen eine wesentliche Rolle spielen. Ein weiterer Pluspunkt ist die Haftung des Toners: Die Farbe ist so abriebfest, dass nicht in jedem Fall lackiert werden muss. Ein ökologischer und zugleich ökonomischer Vorteil; denn der Kunde spart sich den Lack und schont dadurch gleichzeitig die Umwelt. Zudem können unterschiedliche Produktvarianten kostengünstig produziert werden – beispielsweise eine Stanzgröße mit unterschiedlichen Produktspezifikationen oder Motiven.  Und auch die Nummerierung oder Personalisierung von Produkten ist möglich.

Neueste HD-Flexo-Drucktechnologie

Als zweiter „Neuzugang“ im Maschinenpark ermöglicht die Gallus ECS340 den flexiblen Einsatz zahlreicher verschiedener Applikationen und Veredelungen. Sie verfügt bei Pscherer über sieben Druckwerke sowie ein Siebdruckwerk und eine Kaltprägeeinheit. Die Bauweise der Maschine macht nicht nur den Druck im HD-Flexo-Verfahren möglich, das selbst höchste Qualitätsansprüche erfüllt. Auch der Kleber kann problemlos bedruckt werden, so fertigt Pscherer Druck neben hochwertigen mehrlagigen und mehrseitigen auch rückseitig bedruckte Etiketten.

Flexibel und schnell

Das niederbayerische Familienunternehmen zeichnet sich unterdessen nicht nur durch Innovationsfreude im technischen Bereich aus. Flache Hierarchien, kurze Reaktionszeiten, kompetente Ansprechpartner und die Erfüllung von Sonderwünschen sind für Stefan Pscherer das Markenzeichen seines Druckereibetriebs, der neben der Lebensmittel-, Pharma- und chemischen Industrie auch zahlreiche andere Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen im In- und Ausland beliefert.

Auch große Formate im Portfolio

Wem allerdings Etiketten zu klein sind, der findet die passende Lösung für „seine“ Botschaft in der Großformat- und Werbetechniksparte „Promotechnik Digitaldruck & Werbung“. Ob Firmenschilder oder POS-Aufsteller, ob Beschilderungssysteme, Werbeanlagen im Außen- und Innenbereich oder Beschriftungen – Pscherer sorgt in jedem Fall für den richtigen Blickfang und hat sich dabei auf Plattenmaterialien wie Dibond oder Glas sowie auf CNC-gefräste Werbeaufsteller und Displays spezialisiert.
Produziert werden die Großformatdrucke auf einer swissQprint Nyala 2 mit LED Lampentechnologie. Dadurch können auch wärmesensible Materialien bedruckt werden. Ausgestattet mit einer Lackeinheit können Spotlackierungen oder Relieflacke realisiert werden.

 

Nachhaltigkeit

Untrennbar mit dem unternehmerischen Handeln verbunden ist bei Pscherer Druck die gesellschaftliche Verantwortung. Deshalb engagiert sich das Unternehmen als Mitglied im Umweltpakt Bayern auf freiwilliger Basis im Umwelt- und Klimaschutz. Dazu zählt unter anderem das Recycling von Makulatur sowie die ständige Optimierung von Prozessen.

Comments (0)
Post a Comment